VERSORGUNG IST ALLES

Faszien sorgen für Austausch und Versorgung

Die Renaissance des Schwingens und Federns:

Faszien können Bewegungsenergie speichern und diese katapultartig wieder zur Verfügung stellen. Sie machen uns elastisch und geschmeidig bei der Ausführung von Alltagsbewegungen und im Sport. Sie puffern Kräfte ab und leiten diese weiter.

Fascial Stretch:

Faszien verleihen uns Spannkraft und Festigkeit

Fascial Power:

Faszien stellen ein ausgefeiltes Kommunikationssystem dar. Sie halten zusammen, verbinden Muskeln mit Nachbarmuskeln, verbinden das aktive Bewegungssystem mit dem passiven Bewegungsapparat oder auch mit inneren Organen.

Sensorisches Verfeinern:

In den Faszien liegt eine Mehrzahl aller Rezeptoren des vielfältigen Nervensystems. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei der Propriozeption und reagieren auf verschiedene Arten von Stimulation mit An- oder Entspannung.

Mein Fascial Yoga Angebot findest Du auf dem Kursplan.

WAS SIND FASZIEN?

Faszien - aus dem lateinischen fascia: Verbund, Bündel, Band - kommen im ganzen Körper vor. Es sind mehr oder weniger zähe Bindegewebshäute, die flächig weite Strecken des Körpers miteinander vernetzen.

Diese Gewebeschichten geben unserem Körper seine innere und äußere Form. Sie umhüllen den Körper als Ganzes und auch all seine Bestandteile - Muskeln, Organe, Knochen, Blutgefäße, ja sogar das Gehirn und das Rückenmark. Sie verankern alle inneren Organe an ihrem Platz. Je nachdem, wo die Faszien im Körper vorkommen, haben sie einen unterschiedlichen Aufbau bzw. eine andere Struktur. Sie können sich als Sehnen ausbilden, um Muskeln und Knochen zu verbinden, sich zu reißfesten Platten formen oder wie eine Gleitschicht wirken. Die Bindegewebshüllen, -stränge und -schichten durchziehen den Körper in alle erdenklichen Richtungen und bilden ein Spannungsnetzwerk, welches für unsere strukturelle Integrität sorgt, indem es den Körper dreidimensional in allen Schichten durchdringt und alles mit allem verbindet.

 

Das Faszienforscher-Team betrachtet heute das Bindegewebe wie ein eigenes Organ. Ein Organ mit unglaublich vielfältigen Aufgaben, sowohl allgemeinen wie auch spezifischen, das zudem enorm anpassungsfähig ist und auf die Art, wie wir es benutzen (aus Gewohnheit, bedingt durch einen Schmerz oder drch unsere Stimmungslage), reagiert. Das Bindegewebe an sich ist der Forschung natürlich schon lange bekannt. Allerdings wurde es nicht realistisch eingeschätzt. Das Wissen über seine Funktion und damit über die Bedeutung und den Einfluss für bzw. auf unser Sein reicht weit in einzelne Aspekte unserer Gesundheit, Schmerzempfindlichkeit, Wundheilung, Leistungsfähigkeit, Beweglichkeit und Eigenwahrnehmung hinein. Der Grund, warum Faszien ins Zentrum des Interesses gerückt sind, besteht darin, dass die Auflösung bildgebender Verfahren mittlerweile fein genug ist, um das Bindegewebe darzustellen und genau zu messen. Auch neue molekulare Verfahren erlauben es, die Faszien besser zu verstehen. Diese neuen Untersuchungen und die damit einhergehenden Erkenntnisse haben eine Tendenzwende und in diesem Zusammenhang eine Neubewertung dieser altbekannten Struktur bewirkt.

Fascial Yoga Training ist eine Kombination aus Hatha Yoga, Aspekten aus der Faszienlehre und der Spiraldynamik. Die bewusste Verbindung dieser drei Aspekte intensiviert das Üben von Yoga und macht es überaus effektiv.

Gute Resilienz von Körper und Psyche sind das Ergebnis eines ausgeglichenen Zusammenspiels aller Faszien.

FASCIAL YOGA TRAINING

© 2020 by Bettina Raisch     Impressum